www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Grenzgänge

Gertrude Reinisch, Christine Eberl

Grenzgänge

3.800 km, 143 Tage, 8 Länder rund um Österreich


2017, Schall-Verlag, ISBN 978-3-900533-85-4, 336 Seiten

Verlagsinformation

Die erfahrenen Expeditionsbergsteigerinnen Gertrude Reinisch und Christine Eberl haben es 2014/15 als erste geschafft, Österreich aus eigener Kraft zu umrunden – zu Fuß und mit Mountainbikes von Grenzstein zu Grenzstein und auf den grenznächsten Wegen. In ihrem Buch beschreiben sie ihre spannenden Abenteuer auf der 3800 Kilometer langen Tour, die sie in 143 Tagen zurücklegten. Acht Grenzländer, über 120 Gipfel aller Gebirgsgruppen entlang der Grenze und 154.000 Höhenmeter waren zu bewältigen, bis sie wieder in Salzburg ankamen.
Mit dem "exotischen Blick", den man sonst nur auf Fernreisen anwendet, wurde diesmal die Schönheit an Österreichs Grenze entdeckt. Denn Abenteuer wachsen nicht mit der Entfernung, interessante Ziele finden sich auch vor der Haustür. Dieses Buch bietet detaillierte Angaben für Wiederholer und GPX-Tracks zum Download! Viele Sehenswürdigkeiten sind auch mit dem Auto erreichbar.
Kommentar

Gelungene Mischung als Bildband, Lesebuch und Tourenführer

Dieses Werk ist Lesebuch, Bildband und Tourenführer in einem. Und in allen drei Belangen begeistert es. In erfrischender und spannender Weise beschreiben die beiden Power-Frauen die wichtigsten Etappen ihrer Abenteuerreise; O-Töne und Tagebucheintragungen schildern die äußere und innere Welt der Grenzgängerinnen, was die Reportage noch sympathischer und authentischer macht.
Zahlreiche ausgezeichnete und zum Teil großformatige Fotos zeigen manche Winkel unseres Landes aus neuer Perspektive, da diese ja noch nicht all zu lange so frei zugänglich sind.
Der Band ist auch ein ausgezeichneter Tourenführer, da Nachgeher und Nachgeherinnen darin Inspiration und genug Informationen zu den einzelnen Wegetappen finden.
In Wort und Bild merkt man die Begeisterung der beiden alpinen Multitalente, die da per Rad und zu Fuß neue Wege beschritten und die Grenzen Österreichs auf ihre Weise neu gezogen und definiert haben. Sie gehören damit zum modernen Typus des freiheitsliebenden, abenteuerlustigen und mutigen Weltenwanderers, der sich neue Wege abseits der Trampelpfade sucht.
Und auch das Buch ist modern, da es viele Anforderungen erfüllt, nämlich unterhält, informiert und zur Nachahmung animiert.
Fazit also: "Grenzgänge" aus dem Schall-Verlag ist eine überaus gelungene Mischung aus Bildband, Reportage und Tourenführer; so eignet sich das Buch perfekt als Geschenk für sich selbst oder einen anderen Natur- und Bergfreund.
Die Autorinnen

Gertrude Reinisch-Indrich ist Journalistin, Autorin von fünf Büchern (u. a. "Licht und Schatten am K2" und "Wanda Rutkiewicz – Karawane der Träume") und begeisterte Allround-Bergsteigerin mit Vorliebe fürs alpine Sportklettern, Skitourengehen und Mountainbiken. Sie war Leiterin der 1. Österreichischen Frauenexpedition auf den Shisha Pangma (8.013 m) und ist Mitglied und Redakteurin des Österreichischen Alpenklubs. Gertrude Reinisch-Indruch hat zwei Kinder und drei Enkelkinder.

Christine Eberl nahm an der 1. Österreichischen Frauenexpedition teil und unterstützte Gertrude bei ihren Entwicklungshilfeprojekten mit Sherpas in Österreich und Nepal. Auch sie ist Alpenklubmitglied. Seit Abschluss des Studiums für Anglistik und Bildnerische Erziehung unterrichtet sie an der HTL Wr. Neustadt Englisch und 13 Jahre lang Bildnerische Erziehung an der Pädagogischen Hochschule NÖ in Baden. Die Lehrwartin Alpin und für Langlauf ist begeisterte Kletterin, Skitourengeherin und Mountainbikerin. Sie hat eine Tochter.

Buchbestellung über Amazon

©BergNews