www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Gerhard Karl Lieb, Kasimir Szarawara

Panorama-Erlebnis Steiermark

Die schönsten Aussichtswarten und Aussichtsplätze

(2002, Styria Verlag, ISBN 3-222-12936-3, ca. 208 Seiten, ca. 160 Fotos und Karten, mit Panoramakarten zum Herausnehmen)


Umschlagtext:

Wer ist nicht schon an klaren Tagen auf einem Berg, Hügel oder einer Aussichtswarte gestanden und hat sich die Frage gestellt, was er da eigentlich so sieht?

Die wanderbare Steiermark wird hier nun unter einem völlig neuen Blickwinkel präsentiert - unter dem von Aussicht und Panorama: Rund 25 neue und alte, zum Teil bereits vergessene Aussichtswarten und zahlreiche weitere Aussichtspunkte werden in Text, Bild und Karten als Erlebniswanderungen beschrieben.

Absolutes Highlight des Buches: Zahlreiche der Fern- und Nahsichten werden durch fotografische oder computergezeichnete Panoramen optisch dokumentiert und sind zum Teil auch herausnehmbar, um unterwegs immer im Bilde zu sein.


Kommentar:

Weg, nichts wie weg aus dem engen Gefüge des Alltags, und hinauf, hinauf heißt die Devise des vorliegenden Buches, die Welt von oben sehen, neu kennen lernen und einordnen. So führen uns Lieb und Szarawara auf 31 Aussichtswarten und unterbreiten dem Leser 39 Vorschläge, zu den besten Panoramaplätzen der Steiermark zu gelangen. Übersichtlichkeit, genaue Recherche, - im wahrsten Sinne des Wortes - exklusive Standpunkte sind die Markenzeichen dieses als Universitätsprojekt entstandenen Werkes. Vorangestellt wird eine interessante Kulturgeschichte der Aussichtswarten, jede der Regionen - von Graz über das südsteirische Weinland, das Mürztal, den Hochschwab bis ins Gesäuse und das Salzkammergut - ist farblich gekennzeichnet (was Orientierung und Navigation innerhalb des Buches ungemein erleichtert), jede einzelne Exkursion mit

  • Wissenswertem zu natur- und kulturlandschaftlichen Sehenswürdigkeiten
  • Panoramabeschreibung
  • Freizeittipps (mit Adressen etc.)
  • Weginformationen
  • und Literaturtipps

versehen.

Im Mittelpunkt stehen allerdings nicht Weg und Gipfel, sondern der ästhetisch ansprechende und natur- sowie kulturgeschichtlich instruktive Blick, die Aussicht als ganzheitliches Erlebnis. Jede Perspektive wird nach kulturhistorischen, landschaftlichen und naturgeschichlichen Gesichtspunkten kommentiert, denn man sieht nur, was man weiß, stellen Lieb und Szarawara voran.

Überaus praktisch der Übersichtsplan in der Umschlagklappe, die Karten zu jeder vorgestellten Region und die heraus- und mitnehmbaren Panorama-Karten.

Ein ideales Buch für solche, die ihre Freizeit gerne auf erlebnisreiche Weise verbringen und dabei mehr über die Steiermark erfahren und weitergeben wollen, empfehlenswert für Freizeitanimateure, Familien und Lehrer/innen.


Zu den Autoren:

Gerhard Karl Lieb, geboren 1960 in Graz, wohnhaft in Graz, Professor am Institut für Geographie und Raumforschung der Universität Graz, von Kindheit an auf Wanderungen, Berg- und Schitouren in allen Teilen der Steiermark unterwegs, dazu wissenschaftliche Beschäftigung mit den Natur- und Kulturlandschaften der Steiermark und ihrer Nachbarländer, Verfasser und Herausgeber mehrerer Landschafts- und Naturführer.

Kasimir Szarawara, geb. 1955 in Wolfsberg (Kärnten), wohnhaft in Graz, Kartograph am Institut für Geographie und Raumforschung der Universität Graz, langjährige Erfahrung bei der Projektumsetzung von nutzerorientierten Karten- und Informationssystemen in der Steiermark, wissenschaftliche Beschäftigung mit multimedialen kartographischen Gestaltungselementen und -formen.