www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Höhenanpassung

Klaus Mees

Höhenanpassung

Höhenkrankheiten und Gesundheitsrisiken, Vorbereitung und Training, Bergsteigen, Trekking, Expeditionen

2005, Bruckmann, ISBN 3-7654-4274-7, 96 Seiten

Verlagsinformation:

Alpinistische Herausforderungen sind etwas ganz Besonderes und stets tief prägende Erlebnisse in einem Bergsteigerleben. Aber Bergtouren geben nicht nur innere Ruhe und Ausgeglichenheit, sie bergen auch Risiken. Nicht zu unterschätzen ist z.B. die Wirkung der Höhe auf den Organismus. Das handliche Taschenbuch "Höhenanpassung" aus der Ratgeber-Reihe "Bruckmann Basic" bereitet optimal auf den Aufenthalt im Gebirge vor.

Mit zunehmender Höhe wird die Luft dünner. Bis zum höchsten Gipfel der Erde, dem Mount Everest (8850 m), fällt der Luftdruck um zwei Drittel. Und bereits in 2500 m Höhe kann der verminderte Atmosphärendruck vom menschlichen Organismus nicht mehr sofort kompensiert werden. Bei falscher Höhentaktik drohen Höhenkrankheiten, die mitunter tödlich enden können.
Ob nun eine Hochtour in den Alpen, die Besteigung des Kilimanjaro, eine Trekkingtour oder Expedition im Himalaya oder die anspruchsvolle Radtour von Lhasa nach Kathmandu geplant ist - ohne Anpassung an die dünne Höhenluft lassen sich solche Ziele nicht verwirklichen. Dr. Klaus Mees ist Professor für HNO-Chirurgie, Expeditions- und Taucherarzt und leidenschaftlicher Bergsteiger. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit Höhenmedizin. 2004 führte ihn ein Forschungsprojekt auf den Everest. Im neuen "Bruckmann Basic" beschreibt er die Vorgänge im Körper bei der Anpassung an die Höhe, die Auswirkungen auf Herz und Kreislauf, die Höhentaktik und wie man den Höhenkrankheiten vorbeugt. Dazu gibt er praktische Tipps zur Vorbereitung auf Bergtouren, Trekking und Expeditionen. Fazit: dieses praktische Taschenbuch hält alle wichtigen Infos, Trainingsmethoden, Tipps und Tricks zur optimalen Höhenanpassung sowie Checklisten und weiterführende Adressen bereit.

Buchauszug

Kommentar:

Gut, um Fehler zu vermeiden

Höhenverträglichkeit und die richtige Höhenanpassung sind DIE Kriterien einer Tour auf Berge über der 4000-er Marke. Da kann man Kondition schinden, Muskeln aufbauen und die beste Ausrüstung verwenden, ein Fehler in puncto Höhenpassung und die Tour ist gelaufen.
Klaus Mees setzt in seinem Ratgeber beim neuesten Stand der Höhenmedizin an und erklärt verständlich und kurzgefasst, was Sache ist. Fallbeispiele, Grafiken und Bilder untermauern die Theorie und leiten nahtlos zur Praxis über, die mit vielen Tipps und Infos gespickt ist. Fragen etwa, wie lange die Akklimatisation in verschiedenen Höhenlagen dauert, ob Vorakklimatisation die Höhenanpassung verbessern kann oder wie Höhenkrankheit richtig behandelt wird, sind nur einige jener Fragen, die jeden Anden- oder Himalaya-Aspiranten vor einer Expedition beschäftigen. In den Kapiteln "Vorbereitung und Training" sowie bei den taktischen Regeln bei Trekkingtouren und Expeditionen wird klar, dass Höhenanpassung keine undurchschaubare Wissenschaft ist, sondern durchaus nachvollziehbar und anwendbar. Eine richtige und bedachte Anpassung ist absolut möglich, und damit auch der ersehnte Gipfel - so man bestimmte Regeln einhält. Diese Regeln listet Mees auf. So ist der rucksack- und budgettaugliche Ratgeber eine nützliche Quelle für Erstinformationen, die schwere Fehler vor und bei einer Expedition oder Trekking-Tour vermeiden helfen. Ob man aber tatsächlich höhentauglich ist, weiß am Ende nur der Körper.