www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Montafon
Andreas Künk

Montafon

Das südlichste Tal Vorarlbergs

2008, Buchverlag Benvenuti Oliver, ISBN 3-901522-21-2, 124 Seiten

Bestellung im guten Fachhandel oder bei www.augenblicke.biz
Aus dem Vorwort von Peter Strasser:

An Vorarlbergs Südgrenze, zwischen dem Dorf Lorüns und den Gletschern der Silvretta liegt das Montafon. /.../ Heute zählt das Tal zu den schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften des gesamten Alpenraums. Die verschiedenen geologischen Formationen und die Verwitterungsprozesse /.../ schufen einen Formenschatz, der heute als das Charakteristische des Tales betrachtet wird: Zimba, Drusenfluh, Drei Türme, Vallüla und Piz Buin sind "Ikonen", von den Fotos nicht nur unzählige Urlaubsalben und Fotobände schmücken, sondern auch in Werbegrafien Eingang fanden. /.../
Andreas Künk, ein Fotograf aus dem Montafon mit weiltweiter Erfahrung, bietet einen abwechselungsreichen Streifzug durch das südlichste Tal Vorarlbergs.
Kommentar:

Entschlüsselung einer Landschaft

Land und Leute, Flora und Fauna, Kultur und vor allem die Natur – Andreas Künk hat das Montafon würdig und eindrucksvoll in fotografische Szene gesetzt. Was an seinem Bildband besonders gefällt, ist die schlichte, ehrliche und unverfälschte Sichtweise auf eine Landschaft, die es nur so verdient, abgelichtet zu werden. Wer sich dem Montafon annähern will, aber auch wer es schon zu kennen glaubt, sollte zu diesem Buch greifen – es hilft weiter, die zauberhaften Geheimnisse zwischen Drusenfluh und Piz Buin zu entschlüsseln.
Zum Fotografen:

Andreas Künk ist Alpinist und selbstständiger Fotograf, ausgebildeter Wanderführer und Bergretter.
Geboren 1968, lebt und arbeitet er in Schruns (Vorarlberg). Seit vielen Jahren ist er als Vortragender unterwegs und veröffentlichte im Jahr 2000 und 2003 je einen Bildband, zahlreiche Publikationen in Kalendern, Fachzeitschriften und Prospekten. Seit 1985 führen ihn zahlreiche Reisen und Bergtouren u.a. in die Westalpen, nach Afrika, auf die arabische Halbinsel, nach Ost- und Südostasien, Nepal, Iran, Russland und Nordamerika. Dabei bestieg er über 30 Fünf- und Sechstausender.

Mehr zu seinen Bildern, Büchern und Foto-Touren unter www.augenblicke.biz