www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Cover

Peter Donatsch

Alle 4000er der Alpen

(2003, AT Verlag, ISBN 3-85502-797-8)


Klappentext:

Sämtliche Viertausender der Alpen in atemberaubenden Bildern und fundierten Texten.

In diesem neuen, prachtvollen Bildband porträtiert Peter Donatsch zusammen mit weiteren namhaften Bergfotografen und -autoren die 82 Viertausenden der Alpen - vom Mont Blanc und Gran Paradiso über die Walliser und Berner Alpen bis zum Piz Bernina.

Erstklassige Autoren beschreiben in kenntnisreichen und unterhaltsamen Texten die verschiedenen Berggestalten, erzählen von Geografie und Geologie, von Besteigungsgeschichte und eigenen Erlebnissen am Berg.

Praktische Informationen wie Zustiege, kurze Beschreibungen der schönsten Routen, Informationen zu Unterkünften, Karten und Führern unterstützen bei der Auswahl und Vorbereitung einer Tour.

Mit übersichtlichen Kartenskizzen und über 200 beeindruckenden Farbbildern und Panoramaaufnahmen aus bisher kaum gekannten Blickwinkeln.

Ein unentbehrliches Werk in der Bibliothek jedes Alpinisten und Bergfreundes.


Kommentar:

Entführung in luftig-kalte Eiswelten

Prachtvolle Bilder, fundierte Information und kurzweilige Unterhaltung - und das alles in EINEM Band. Bergliteratur mit Seltenheitswert. Das professionelle Autoren-Team um Peter Donatsch weiß genau, was der Leser und Bergsteiger von heute erfahren will und spielt virtuos auf allen Klaviaturen moderner Bild- und Informationsliteratur.
Beispiel Mont Blanc: Einer spannenden geschichtlichen Einführung folgt ein Überblick über alle Routen und eine (jeder Tour beigefügten) Seite voller Informationen betreffs Charakter, Schwierigkeiten, Zeiten, Höhendifferenz, Ausgangspunkte, Beschreibung von Auf- und Abstieg, Varianten, Besonderheiten und Führer- bzw. Kartenmaterial Anbei auch eine Grafik mit Route(n), Gipfeln und Unterkünften.
Beispiel Dom: Ein atmosphärisch dichter Tourenbericht entführt von der Wohnzimmer-Couch in die luftig-kalte Eiswelt des Höchsten der Schweiz; große, sich über zwei Seiten erstreckende Bilder verstärken das Gefühl, selbst in eisigen Höhen, mächtigen Schnee-Kathedralen und uneinnehmbaren Fels-Burgen zu sein.
Auf die Aiguille du Jardin begleitet man etwa die Bergführer-Legende Armand Charlet, auf den Gipfel des Matterhorns wetteifert man mit Edward Whymper und Antoine Carrel um die Erstbesteigung.
Auf jeden Fall ist das Buch ein Gewinn für solche, die gerne in Tourenerinnerungen schwelgen, die 4000er-Projekte planen und dafür einen ausgezeichnet recherchierten Routen-Status suchen oder einfach in einem reichen Fundus an Alpin-Geschichte kramen wollen.