www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

BergErleben

Siegbald S. Zeller

BergErleben

Seckauer Alpen, Seetaler Alpen, Glein- und Stubalpe

2004, Verlag G. Reisinger, ISBN 3-200-00171-2, 160 Seiten

Klappentext:

Die Seckauer Alpen sind das Bergparadies, welches mitten im herzen der grünen Steiermark seine Ursprünglichkeit bis heute bewahrt hat. Ein Geheimtipp für alle, die abseits des Touristenstromes das individuelle Erlebnis suchen.

Mit eindrucksvollen Fotos, Impulstexten und präzisen Informationen macht das Buch Lust auf BergErleben.
Von einfachen Wanderungen bis zu großen Bergabenteuern.

Das Murtal mit seinen Nebentälern ist Ausgangspunkt für viele Touren, die auch in die Seetaler Alpen und auf den Glein- und Stubalpenkamm führen.
Herausnehmbare Tourenblätter bieten präzise Informationen und Kartenmaterial zu mehr als 80 Wanderungen, Kletterrouten und Skitouren.

"BertErleben" ist ein Buch zur Inspiration und Information, zum Nacherleben und Träumen.


Kommentar:

80 Touren durch eine Ausstellung

Bei diesem etwas anderen Gebietsführer ist der Titel Programm. BergErleben will die ästhetische, die meditative und erlebnishafte Seite des Bergsteigens ins Blickfeld rücken und geht damit einen neuen Weg. Nicht die Gipfel an sich stehen hier im Mittelpunkt, "sondern die Erlebnisse auf Weg dorthin: das WIE des Bergsteigens - und nicht das WAS", betont Autor Siegbald Zeller im Vorwort. Der Berg soll als etwas "unteilbar Ganzes" begriffen - und beschrieben werden. Ein Auftrag, den ihm die weit verbreitete Sehnsucht nach intensivem Erleben erteilt hat und dem er bestens nachkommt.
Gebietsthema sind die Seckauer- und Seetaler Alpen sowie die Glein- und Stubalpe. Ein kleines Bergparadies rund um das Murtal.
BergErleben ist mit seinen genauen mehr als 80 Tourenbeschreibungen - Sommer und Winterfahrten, Wanderungen und Klettertouren - mehr als ein All Seasons-Gebietsführer: Meditative Bilder, die das zeitlos Schöne aus der Landschaft holen, und Impulstexte eingangs jeder Beschreibung dienen der Inspiration, dem Vorträumen und Nacherleben. "Der Aufstieg ist wie das Wandeln durch eine Ausstellung. Rundum herrscht Ästhetik", heißt es da beispielsweise beim Wildeggkogel, was das Anliegen des Buches unterstreicht, "sich mit der Spur, die man in die unberührte Winterlandschaft legt, selbst zum Bestandteil dieses Gesamtkunstwerkes zu machen." BergErleben verbindet so gesehen Inspiration und Information, Traumstoff und Planungsunterlage, Motivation zum Aufbruch, aber auch zum Innehalten.

Weiteres überaus nützliches Feature: Jeder Tour liegt ein herausnehmbares Extrablatt mit Karte im Maßstab 1:25 000 und eingezeichnetem Tourenverlauf bei.

Ein Tourenführer mit Tiefe - das ist neu und gut.


Zum Autor:

Siegbald Sepp Zeller, geboren 1942 in Trofaiach, ist seit früher Jugend Bergsteiger aus Leidenschaft: Begehung vieler klassischer Fels- und Eisanstiege bis zum 6. Schwierigkeitsgrad in den Ost- und Westalpen; Erst- und Winterbegehungen im Gesäuse und in den Niederen Tauern; Kombination von Klettern und Paragleiten; Expeditionen in den Kaukasus und in die Anden; Skihochtouren im gesamten Alpenraum, auf Korsika und im Hohen Atlas.
Der Autor war langjähriger Einsatzleiter der Bergrettung Knittelfeld und Tourenführer für alpine Vereine.
Siegbald Zeller wohnt in Spielberg bei Knittelfeld und war dort bis zu seiner Pensionierung auch Lehrer, Schulleiter und Bürgermeister.


Bezugsadresse:

Gertraud Reisinger, Katrinring 17, 8724 Spielberg; Tel. 0664/9757313, Fax 03512/85217, E-Mail: gertraud.reisinger@aon.at; http://members.aon.at/bergerleben