www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Stimmen vom Gipfel

B. McDonald, J. Amatt (Hrsg.)

Stimmen vom Gipfel

Mit Beiträgen von Sir Edmund Hillary, Reinhold Messner, Sir Chris Bonington, Kurt Diemberger u.a.

2004, Frederking-Thaler, ISBN 3-89405-222-8, 525 Seiten, Taschenbuch

Verlagsinformation:

Höchste Leistungen, extreme Situationen und provozierende Visionen – Stimmen vom Gipfel ist eine Würdigung der Kunst des Bergsteigens. Eine Bilanz von einzigartiger thematischer Spannweite, inhaltlicher Kompetenz und Authentizität. Sowohl die Begründer und Wegbereiter als auch die heutigen Superstars des modernen Alpinismus bieten eine Rückschau auf die epochalen Marksteine in der Geschichte des Bergsports und Ausblicke auf völlig neue Herausforderungen. Das Werk ist ein Spiegel davon, was es den Männern und Frauen bedeutet, in höchsten Höhen ihre mentalen Kräfte zu erproben und ihr Leben aufs Spiel zu setzen.

Anlässlich des 25. Banff-Bergfilmfestivals, der renommierten Veranstaltung für die internationale Alpinistengemeinschaft, haben die Herausgeber Bernadette McDonald und John Amatt die großen Persönlichkeiten aus der Welt des Bergsteigens gebeten, einen Blick auf die Zukunft des Alpinismus zu wagen: Reinhold Messner, Sir Edmund Hillary, Junko Tabei, die erste Frau auf dem Mount Everest, Lynn Hill, die zu den besten Felskletterern der Welt gezählt wird, und viele andere. Dabei ist der geographische, kulturelle und altersmäßige Horizont aller Autoren dieses Buches enorm: Er reicht von Japan bis nach Frankreich, von Medienstars bis zu vergleichsweise Unbekannten, von 90-jährigen Veteranen bis zu einem Teenager.
Die Alpen sind der Geburtsort des Alpinismus – doch das Gebirge des Himalaya wurde Zeuge einiger der besten bergsteigerischen Leistungen der vergangenen 50 Jahre. Und so wird hier das ganze Spektrum der Erkundungen im zentralasiatischen Gebirge beleuchtet: von den ersten historischen Leistungen über das goldene Zeitalter der Gipfelstürmer bis zu den heutigen Vorstößen mit minimaler Ausrüstung und ohne Spuren zu hinterlassen. Felsklettern oder Eisklettern? Fragen des Stils werden ebenso diskutiert wie die der Moral und der Verantwortung gegenüber Natur und Begleitern. Hier liegt eine kostbare und einzigartige Sammlung sehr persönlicher Gedanken und Erinnerungen einer außergewöhnlichen Gruppe von Menschen vor. Was sie alle verbindet, ist ihre Leidenschaft für die Berge.


Kommentar

Eine unglaublich wertvolle Sammlung

Eine unglaublich wertvolle Sammlung von Stimmen und Meinungen! Alles was in den letzten Jahren Rang und Namen auf dem Gebiet des Bergsports hatte und hat, meldet sich hier zu Wort, um eine ungemein breitgefächerte Bestandsaufnahme des historischen und gegenwärtigen Alpinismus, aber auch einen kompetenten Ausblick in die Zukunft zu bieten. Alle Spielarten des Bergsports werden dabei ebenso beleuchtet wie Schatten- und Lichtseiten, Fehlentwicklungen und historischen Highlights des Alpinismus. Hochinteressant die Einblicke in die Beweggründe der einzelnen Bergsteiger-Generationen, sich über Jahrzehnte bis an die Grenze des Machbaren heranzutasten. So zusammengestellt in EINEM Band, lassen sich die unterschiedlichen Geisteshaltungen leicht vergleichen - und erkennen, dass die Berge nicht immer Berge waren.

Absolut lesenswerte Lektüre mit Langzeitwert!


Inhalt

BERGSTEIGEN IM HIMALAJA - EIN GESCHICHTLICHER ÜBERBLICK
  Die "hohe dünne Luft" - Dr. Charles Houston
  Müll auf der "Muttergöttin der Welt" - Junko Tabei

BERGSTEIGEN IM HIMALAJA - HÖCHSTE LEISTUNGEN
  Hoher Preis für unendlichen Blick - Greg Child
  Von da nach dort - Doug Scott

BERGSTEIGEN IM HIMALAJA - DIE ZUKUNFT
  Alpinstilklettern ohne Kompromisse - Kitty Calhoun
  Die Minimalausrüstung - Mick Fowler

DIE SAMMLER
  Gipfel abhaken - Pat Morrow
  Die Himalaja-Krone - Krzysztof Wielicki
  Jeder Berg eine Sammlung für sich - Ed Viesturs

DAS ETHOS DES ABENTEUERS
  Eine Shaksgam-Odyssee - Kurt Diemberger
  Ein spirituelles Abenteuer - Wade Davis
  Das Grundgesetz des Bergsteigens - Yvon Chouinard

FELSKLETTERN - DIE ZUKUNFT
  Das Prinzip des Aneinanderreihens - Peter Croft
  Wege über den Fels - Lynn Hill
  Reise in einen ruhigeren Gemütszustand - Leo Houlding

BERGSTEIGEN IN EUROPA - DIE ZUKUNFT
  Bergsteigen ist egozentrisches Tun - Anderl Heckmair
  Die Erfüllung meiner Jugendträume - Catherine Destivelle
  Die Eroberung der Alpen: Faszinierende Vergangenheit
  und zukünftige Kontinuität- Riccardo Cassin

EISKLETTERN - DIE ZUKUNFT
  Seelen auf Eis - Jeff Lowe
  Schlage dein Gerät in die Zukunft - Will Gadd
  Direkte Begegnung der eisigen Art- Guy Lacelle

DIE LETZTEN HERAUSFORDERUNGEN
  Forschen, das Kernstück des Bergsteigens - Sir Chris Bonington
  Von Wolken verdeckt - Todd Skinner
  Patagonien: Terra mystica - Silvo Karo

ROLLEN UND VORBILDER
  Helden: Persönliche Überlegungen - Thomas Hornbein
  Auf den Schultern anderer stehend: Dank an meine Helden - Royal Robbins
  Mentor aus Zufall - Jack Tackle

DIE CHRONISTEN
 Die Macht eines Bildes - David Breashears
 Kritische Beobachterin: Sichten des Beweismaterials - Audrey Salkeld
 Herrgott - dieser Lichtschein im Dunkel! - Ed Douglas

LEIDENSCHAFT FÜR GRENZERFAHRUNGEN - Reinhold Messner


Zu den Herausgebern:

Bernadette McDonald ist die Vizepräsidentin des kanadischen Banff Centre for Mountain Culture und organisiert seit 12 Jahren das Banff-Bergfilmfestival.

John Amatt ist Bergführer und leitete Expeditionen u.a. auf den Mount Everest. 1984 hat er die Organisation One Step Beyond World Wide gegründet, die mit Vorträgen und Seminaren Menschen zu mehr Eigenverantwortlichkeit und einer Überwindung der selbstauferlegten persönlichen Grenzen verhelfen möchte.