www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Ojos del Salado

6.895 m, Anden (Chile)

Ojos

Knapp hinter dem Aconcagua ist der "Ojos" der zweithöchste Berg Südamerikas und damit auch der gesamten Neuen Welt. Zudem ist er der höchste Gipfel Chiles und gilt auch als höchster aktiver Vulkan der Welt, da er hin und wieder noch etwas Rauch von sich gibt. Aufgrund der geringen Niederschlagsmengen in der extrem trockenen Atacamawüste ist keine nennenswerte Gletscherbildung vorhanden.

Infos

Termine:
30.01. – 08.02.2018
07.02. – 16.02.2018


rot durchgestrichen = ausgebucht, orange = nur mehr Restplätze
Kosten:
Gesamtpreis: € 1.950,–
Programm:
Zum Detail-Programm

Hinweis: dieses Programm kann nur im Anschluss an den Aconcagua gebucht werden
Mindestteilnehmeranzahl 2 Personen
Leistung:
Im Preis inkludiert: Alle Transfers und Transporte mit Bussen und Taxis, alle Übernachtungen in einfachen Hotels/Hütten oder Zelt – Basis Doppelzimmer/Zelt, Vollpension während der Bergbesteigung, während der Hotelübernachtung Frühstück, örtlicher Bergführer, Reiseleiter englischsprachichig

Nicht im Preis enthalten: Zusätzliche Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Versicherung, Permit (derzeit USD 160,–)
Adresse:
Verkehrsbüro Ruefa-Reisen GmbH, "Berge der Welt" Bernhard Letz
Währinger Straße 121, A-1180 Wien
Tel.: +43/1/4061579, Fax: +43/1/4061579 50
E-Mail: bernhard.letz@ruefa.at

Facebook www.facebook.com/bergederwelt
Anforderungen
und Gefahren:
große Höhe, Wind (Windgeschwindigkeiten von 100 km/h sind keine Seltenheit) und extreme Kälte; keine Schwierigkeiten im Eis, meistens ist der Berg sogar eisfrei, die letzten 50 Höhenmeter verlangen etwas Klettergewandtheit im Fels, etwa zweiter Grad, sind aber mit Fixseilen gesichert. Dazu sind selbstverständlich eine sehr gute Kondition und Akklimatisation von Nöten.

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass sämtliche Aktivitäten auf eigene Gefahr erfolgen! Der Ausbildungsstand des örtlichen Bergführers entspricht nicht westeuropäischem Standard.
Medizinische Vorsorge:
Buchtipps:
Matthias Hake: Expeditionshandbuch. Planung, Ausrüstung, Krisenmanagement. Pietsch, ISBN 3-613-50490-1

Klaus Mees: Höhentrekking und Höhenbergsteigen, 2011, Bruckmann, ISBN 978-3-7654-5493-6.
Alle relevanten Aspekte für Unternehmungen in großen Höhen verständlich und anschaulich; von der Höhenanpassung über die Behandlung häufiger Erkrankungen bis zur Wahl des richtigen Kochers. Die perfekte Vorbereitungslektüre!


Thomas Hochholzer, Martin Burtscher: Trekking & Expeditionsbergsteigen – Ein medizinischer Ratgeber
2011, Panico, ISBN 978-3-936740-73-8
Dieser medizinische Ratgeber versetzt den Leser in die Lage versetzen, sich optimal auf eine geplante Tour vorzubereiten. Dazu haben eine Reihe von Autoren, allesamt Bergsteiger, Bergführer oder Ärzte, beigetragen ...

Eckehard Radehose: Traumberge Amerikas - Von Alaska bis Feuerland, Rother, ISBN 3-7633-3006-2
Karte:
Ausrüstung:
Trotz der zahlreichen Spuren sollte man daran denken, dass durch plötzliche Schneefälle diese Orientierungshilfen nicht mehr erkennbar sind und man sich in den weiten Hängen schnell verirren kann, was fatale Folgen hätte. GPS-Geräte leisten hier sehr gute Dienste. Auf absolut sturmfeste Zelte, kälteresistente Kleidung (Daunenjacke und -hose, Fäustlinge etc.) und Schalen-Bergschuhe ist unbedingt zu achten. Keine einfachen Lederschuhe! Auf Gletscherausrüstung kann am Normalweg ruhig verzichtet werden.
Zur Packliste >>>
Wissen:
Satellitenbild:
Uhrzeit vor Ort:
Wetter vor Ort:
Das Wetter in Chile