www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Mustagh Ata - Der Vater der Schneeberge

7.546 m, Kunlun Shan (China)

Mustagh Ata

Der Mustagh Ata (= "Vater der Schneeberge") liegt im Übergangsbereich des Pamir zum Kunlun Shan-Gebirge, in der chinesischen Provinz Xinjian und dominiert mit dem Kongur Shan, 7719 m, das Gebiet der Taklimakan Wüste.
Die Reisedauer der hier vorgestellten Tour beträgt 30 Tage, der Berg selbst lässt sich bei guten Verhältnissen in 10-12 Tagen besteigen. Schon die Anfahrt ist ein Abenteuer für sich, durchquert man doch drei Länder, die gegensätzlicher nicht sein können: Kasachstan, Kirgistan und China. Wir verlassen das Flugzeug in Almaty, der ehemaligen Hauptstadt Kasachstans, fahren weiter über Bishkek (Hauptstadt Kirgistans), halten am idyllischen Issyk Kul-See, überqueren den Tourugart-Pass in Richtung China, logieren für eine Nacht in Kashgar und beenden die Anreise in Shubash am Kara Kul-See, um von dort zu Fuß ins Basecamp zu wandern.

Infos

Termine:
20.06. – 19.07.2018
11.07. – 09.08.2018


orange = nur mehr Restplätze
rot durchgestrichen = ausgebucht
Standardpaket:
Leistungen:
  • Linienflüge mit Turkish Airlines ab/bis München über Istanbul nach Bishkek (weitere Abflughäfen in Österreich und Deutschland auf Anfrage möglich)
  • Flughafensteuern und Treibstoffzuschläge
  • alle Transfers und Transporte, örtliche Reisebetreuung
  • Unterbringung in Mehrbettzimmern in den Städten
  • Vollpension (spezielle Hochlagerverpflegung muss mitgenommen oder in Kashgar zugekauft werden)
  • Gepäckstransport mit Kamelen zum BC
  • Basislagerzelte + Service im Basislager
  • Besteigungsbewilligung, Bewilligung für Grenzzone  

Nicht inkludiert:

  • Visumgebühr China
  • Stornoversicherung
Gesamtpreis: € 3.490,–
Mustagh Ata "light":
Leistungen:
  • Linienflüge mit Turkish Airlines ab/bis München über Istanbul nach Bishkek (weitere Abflughäfen in Österreich und Deutschland auf Anfrage möglich)
  • Flughafensteuern und Treibstoffzuschläge
  • alle Transfers und Transporte
  • Unterbringung in Mehrbettzimmern in den Städten
  • Gepäckstransport mit Kamelen zum BC
  • Besteigungsbewilligung, Bewilligung für Grenzzone  

Nicht inkludiert:

  • Zelte sowie Service im Basislager
  • Verpflegung
  • Visumgebühr China
  • Stornoversicherung
Gesamtpreis: € 3.090,–

Adresse:

Verkehrsbüro Ruefa-Reisen GmbH, "Berge der Welt" Bernhard Letz
Währinger Straße 121, A-1180 Wien
Tel.: +43/1/4061579, Fax: +43/1/4061579 50
E-Mail: bernhard.letz@ruefa.at

Facebook www.facebook.com/bergederwelt
Anforderungen:
Technisch bietet dieser Berg keine nennenswerten Schwierigkeiten, allein die Höhe hat es in sich - 7.546 Meter sind kein Honiglecken. Nur absolut selbstständige Alpinisten sollten an dieser Expedition teilnehmen, ist am Berg doch ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Entscheidungsfähigkeit gefragt. Überdurchschnittlich gute Kondition, beste Gesundheit und eine ausgezeichnete Skitouren-Erfahrung sind absolute Voraussetzung für den 49-höchsten Berg der Welt.
Gefahren:
Diese Tour ist nur vollkommen gesunden und trainierten Bergsteigern zu empfehlen, die zumindest schon hohe 5.000er bestiegen haben. Die Höhe von über 7.500 Metern, die oft unwirtlichen und sehr kalten Verhältnisse und die Anstrengung stellen höchste Ansprüche an Geist und Körper. Höhenkrankheit, Herzprobleme, Kreislauf-, Magen- und Darmschwierigkeiten gehören zu den Hauptgefahren. Weiters ist bei Nebel und Sturm mit Orientierungsprobleme am Gipfelplateau zu rechnen - GPS!
Zu den Kriterien des Mustagh Ata zählt auch das äußerst wechselhafte und mitunter frostig-stürmische Mikroklima und die damit verbundenen, sich schnell verändernden Wetterverhältnisse. Da unser Berg am Übergang von der wüstenähnlichen Steppe Kirgistans zu den eisigen Höhen des Karakorums liegt, kann ein sonnenwarmer Tag innerhalb einer halben Stunde zu einem stürmischen, eiskalten Inferno ausarten - und umgekehrt.
Achtung: Auch im Basislager nur spärliche medizinische Versorgung!
Medizinische Vorsorge:
Bücher & Karten:
Buchtipp:
Matthias Hake: Expeditionshandbuch. Planung, Ausrüstung, Krisenmanagement. Pietsch, ISBN 3-613-50490-1

Klaus Mees: Höhentrekking und Höhenbergsteigen, 2011, Bruckmann, ISBN 978-3-7654-5493-6.
Alle relevanten Aspekte für Unternehmungen in großen Höhen verständlich und anschaulich; von der Höhenanpassung über die Behandlung häufiger Erkrankungen bis zur Wahl des richtigen Kochers. Die perfekte Vorbereitungslektüre!


Thomas Hochholzer, Martin Burtscher: Trekking & Expeditionsbergsteigen – Ein medizinischer Ratgeber
2011, Panico, ISBN 978-3-936740-73-8
Dieser medizinische Ratgeber versetzt den Leser in die Lage versetzen, sich optimal auf eine geplante Tour vorzubereiten. Dazu haben eine Reihe von Autoren, allesamt Bergsteiger, Bergführer oder Ärzte, beigetragen ...
Karte:
Topografische Karte:
Ausrüstung:
Absolut erstklassige Expeditionsausrüstung: Sturmsicheres Zelt, Daunenbekleidung, Steigeisen, Seil, Gurt, Kocher, Höhennahrung etc. Hier keine Kompromisse eingehen! Zur Packliste >>>
Tourenbericht:
Wissen:
Satellitenbilder:
Uhrzeit vor Ort:
Wetter vor Ort:
Das Wetter in China