www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Thomas Rambauske: Wienerwald-Abenteuer

Follow us to facebook

Bergwetterguide_________________________________________________

Alpine Gefahren erkennen – der Bergwetter-Guide

Bergwetterguide-CoverKletterer, Wanderer und Skifahrer zieht es hinaus in die Berge. Bei alpinen Klettertouren ist das Wetter nicht zu unterschätzen, denn es kann Bergfreunde in ernsthafte Gefahr bringen. Ein Wetterumschwung kann innerhalb weniger Minuten kommen und Outdoor-Sportler überraschen. Es kommt daher auf eine gute Vorbereitung an. Der leidenschaftliche Extremkletterer, Bergführer und Meteorologe Albert Leichtfried erläutert in seinem kostenlosen E-Book "Alpinwetter" die Gefahren des Wetters und wie sie sich ankündigen. Er informiert über die Meteorologie und hält wertvolle Tipps für die Sicherheit bereit. Albert Leichtfried ist bekannt für viele schwierige Erstbegehungen weltweit und gehört zu den besten Eiskletterern seiner Generation.

Wie entsteht das Wetter?
In seinem Bergwetter-Guide erläutert Albert Leichtfried, wie das Wetter entsteht und wie es sich verändert. Für Outdoor-Sportler ist es wichtig, das Wetter zu verstehen und bei der Tourenplanung zu berücksichtigen. Eine wichtige Rolle spielt der Polarfrontjetstream, der durch den Temperaturunterschied zwischen polaren und tropischen Regionen entsteht. Er ist für Gebirgswinde, Kalt- und Wärmefronten und den mysteriösen Südföhn verantwortlich. Der Autor erklärt in seinem E-Book die Funktionsweise der Jetstreams und zeigt, woran Hoch und Tief zu erkennen sind.

Wolken – wichtige Boten für Wetterumschwünge
Als Boten des Himmels gewähren Wolken wichtige Hinweise auf Wetterumschwünge. Wolken entstehen durch Veränderungen von Luftpaketen und sind kondensierter Wasserdampf in der Luft. Albert Leichtfried beschreibt in seinem Bergwetter-Guide die verschiedenen Arten von Wolken und wie sie zu erkennen sind. Er erläutert, welche Wetterphänomene sich durch bestimmte Wolkenarten ankündigen. 

Wolken

Was Alpinisten über die Wettervorhersage wissen sollten
Der Meteorologe Albert Leichtfried gibt wertvolle Tipps zur Wettervorhersage. Bei der Planung der Bergtour sollten Alpinisten nicht nur auf Prognosen im Internet vertrauen. Da die Datenerhebung nur lückenhaft erfolgt, sind diese Online-Prognosen sehr ungenau. Schon am Tag der Erscheinung einer solchen Prognose sind Abweichungen von der realen Wetterlage möglich.
Albert Leichtfried ist sich über die Schwierigkeiten und die Unzuverlässigkeit einer Wetterprognose bewusst. Trotz modernster Technik ist es nicht immer möglich, eine perfekte Prognose abzugeben. In seinem E-Book geht Albert Leichtfried auf die verschiedenen Prognosevarianten sowie deren Stärken und Schwächen ein.

Grafik

Was tun bei Unwetter?
Bergfreunde sollten die Kräfte der Natur niemals unterschätzen. Die gefürchtetsten Gegner von Outdoor-Sportlern sind starke Sturmböen, wolkenbruchartige Regenschauer und nebelverhangene Bergsteige. Ein Sommergewitter bringt neben Blitzschlägen verschiedene andere Begleiterscheinungen mit und kann Bergfreunde in eine Notsituation bringen. Die verschiedenen Gefahren des Wetters werden im Bergwetter-Guide ausführlich beschrieben. Der Bergwetter-Guide enthält wertvolle Tipps für das Verhalten im Notfall. Für Alpinisten, die von einem Gewitter überrascht werden, kommt es auf angemessenes Handeln an. Bergsportler finden im E-Book eine ausführliche Anleitung für das lebensrettende Verhalten im Notfall.

Zum kostenlosen E-Book "Alpinwetter" von Albert Leichtfried >>>


Bergnews.com