www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Kurz, aber spannend
Rotschitza-Klamm-Klettersteig

Rotschitza-Klamm-Klettersteig

Klettersteig B/C, Karawanken/Finkenstein, Kärnten, Juli 2012
Text/Bilder: © Thomas Rambauske

Drei Seilbrücken, ein famoser Blick zum Faaker See und die Wegführung durch eine feucht-frischen Klamm sind die Ingredienzien dieses reizvollen, landschaftlich sehr schönen Klettersteigs über Finkenstein in den Kärntner Karawanken.

Die Route

Zustieg: Die ersten SchritteNur etwa 30–40 Minuten vom Gasthaus Baumgartnerhof entfernt liegt der Rotschitza-Wasserfall. Der Weg führt gut beschildert und auf problemlosem Weg entlang dem Bachlauf der Rotschitza, dem Trinkwasser-Hauptlieferanten für den Faaker See, zum Wasserfall, wo das Bergerlebnis "Klettersteig" beginnt.
Der Klettersteig
: Vor dem Wasserfall über den Bach und eine Rampe zum Einstieg. Über eine Plattenzone (A/B) links vom Wasserfall aufwärts und weiter zur Seilbrücke. Schon hier wird klar, dass Stifte die hauptsächlichen Hilfsmittel sein werdne. Kurz vor der Seilbrücke, die Schlüsselstelle, eine steile Passe (B/C), die allerdings mit ein wenig Geschick problemlos zu meistern ist. Danach über die, ca. 6 m über dem Wasser verlaufende Brücke zur anderen Bachseite. Nun wieder leichter (A/B) entlang des Baches, bis eine Stufe (B) zur zweiten, etwas niedriger hängenden Seilbrücke führt. Nach der Brücke entlang des Baches bis zur 3. Seilbrücke, die einen Seitenbach überspannt. Danach entlang des flachen Baches bis zur Bachquerung, auf der anderen Bachseite leicht (A) aufwärts, bis wir vor dem ersten Wehr erneut den Bach queren und am Ende steil (B) zum Wehr aufsteigen. Danach wandern wir im Finish entlang des Baches, bis wir vor dem zweiten Wehr den Bach verlassen. Abstieg auf dem "10. Oktoberweg" (Wanderweg 683) zum Gasthof Baumgartner.

1. Seilbrücke2. Seilbrücke

Im SteigIm Steig

Ausgangspunkt:
Größere Kartenansicht
Gesamthöhenmeter:
Pfeil up Pfeil down 400
Gesamtzeit (in Stunden):
Pfeil up Pfeil down ca. 2½–3
Höhenmeter Steig:
Pfeil up 100
Zustieg:
Pfeil up ca. 40 min.
Kletterzeit:
Pfeil up ca. 30 min.
Abstieg:
Pfeil up ca. 40 min.
Schwierigkeiten:
B/C; Vorsicht im Einstiegsbereich beim Wasserfall: Steinschlaggefahr! Keinesfalls bei Hochwasser nach oder bei starken Regenfällen einsteigen!
Eignung für Kinder:
Ab 12
Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm; für Anfänger eventuell ein kurzes Sicherungsseil
Pack-Checkliste Klettersteig
Einkehrmöglichkeiten:
Ghf. Baumgartner (hier auch Entleihmöglichkeit für Klettersteig-Set und Helm)
Karte:
Freytag & berndt WK 224
Geocaches:
Ideales Basislager:
In den zwei Ferienwohnungen im Hause Marie Rambauske in der Gemeinde Finkenstein unweit des Faaker Sees lässt es sich vorzüglich logieren. In der Nähe der Mittagskogel, die Burg Finkenstein, der Faaker See und viele andere Freizeitmöglichkeiten ...
Mehr Infos und Anfrage via Facebook >>>

Oder www.creative-factory.biz

Mittagskogel

Geocaches:

© 2012 www.Bergnews.com