www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Über Maria Raisenmarkt ins Helenental
Allander Trekking Runde

Mountainbike-Tour, Wienerwald, 2021; Text/Bilder: © Thomas Rambauske

Die kleine, feine Runde von Alland über den Wallfahrtsort Maria Raisenmarkt ins Helenental besticht durch Leichtigkeit, eine abwechslungsreiche Landschaft und eine erfrischende Nähe zur Schwechat. Ein unbeschwertes Raderlebnis für Zwischendurch.

Über Groisbach nach Maria Raisenmarkt
Startpunkt der Runde ist Alland in der Nähe der Schwechat-Quelle und am Ausgang des Helenentals. Vom Hauptplatz kommend übersetzen wir die Schwechat und folgen der Groisbacher Straße stadtauswärts. Am Herrnwald biegen wir nach rechts in die ruhige Feldlandschaft der Herrnwaldau ab. Wir verlassen letzten Häuser und rollen sehr gemütlich und genussvoll durch ein sanft gewelltes Gelände. Die Einladung etlicher Bankerl zum Abbremsen, Schauen und Rasten nehmen wir gerne an. Nach rund 15 Minuten tauchen wir in Wald ein, durch den es zum Rehabilitationszentrum Alland geht. Danach folgen wir der Bundesstraße 11 nach Groisbach. Noch vor dem Ortsende biegen wir nach rechts auf einen Güterweg ab und rollen nun in wenig anstrengenden Aufs und Abs durch eine hübsche Landschaft.

Den nächsten markanten Wegpunkt stellt der Wallfahrtsort Maria Raisenmarkt dar, ein bekannter Stützpunkt auf dem Wiener Wallfahrtsweg nach Mariazell. Die Kirche ist den Heiligen Aposteln Philipp und Jakob geweiht. Dank einer Statue „Unserer lieben Frau von Lourdes“ entwickelte sich Maria Raisenmarkt zu einem Ort der Marienverehrung und zieht nicht nur Pilger an. Auch die Wallfahrtskirche selbst ist einen Besuch wert. Ihr (klassizistischer) Hochaltar stammt aus der Stiftskirche von Heiligenkreuz, die Kanzel aus der ehemaligen Laurenzikapelle des Jagdschlosses Mayerling. Im Jahr 1983 wurden ein romanisches und ein frühgotisches Fenster aus dem 12. und 13. Jahrhundert freigelegt.

Über Mayerling ins Helenental
Sobald wir wieder im Sattel sitzen, kreuzen wir nochmals den Wiener Mariazellerweg 06, der von der Stadtgrenze Wiens nach Mariazell führt. Schnell gelangen wir wieder in sonnenhelles Feldgelände und wenig später nach Untermaierhof. Auf einem Güterweg umrunden wir den Kritschenkogel nach Mayerling, einem besonderen Ort mit Geschichte und Geschichten: Das ab 1550 im Besitz des Stifts Heiligenkreuz befindliche Anwesen wurde 1886 von Kronprinz Rudolf, dem Sohn Kaiser Franz Josephs I. und dessen Gemahlin Elisabeth (Sisi), erworben und zum Jagdschloss umgebaut. Am 30. Jänner 1889 nahmen sich der Kronprinz und seine junge Geliebte Baronesse Mary Vetsera genau hier das Leben. Bis heute ranken sich Mythen und Gerchte um die Tragödie. Rudolfs Vater ließ das Jagdschloss gleich nach dem tragischen Ereignis in ein Kloster umbauen und bergab es den Karmeliterinnen.

Weiter auf unserer Runde. Noch vor der Schwechatbrücke lenken wir das Rad nach rechts und gelangen unter der Brücke hindurch ans Ufer der Schwechat. Hier schließen wir uns dem Helenental-Radweg an, der durch eine reizvolle Uferlandschaft bis zum Ende des Helenentals in Alland führt. Hier haben wir auch das Ende der Allander Trekking Runde erreicht.


Route:
Alland – Herrnwaldau – Groisbach – Maria Raisenmarkt – Mayerling – Helenental – Alland
Gesamthöhenmeter:
Pfeil up Pfeil down 371
Gesamtgehzeit (in Stunden):
Pfeil up Pfeil down 1 ½
Gesamtlänge (in Kilometer):
Pfeil up Pfeil down 11 ½
Einkehrmöglichkeiten:
Alland, Maria Raisenmarkt
Schwierigkeiten:
Keine
GPX-Track:

Diese und 39 weitere Trails und Strecken im Wienerwald findest du in folgendem Buch:

Buch

Thomas Rambauske

40 familienfreundliche bis sportliche Rodeos


© 2021 www.Bergnews.com