www.BergNews.com
www.bergnews.com www.bergnews.com

Mountainbiken rund um Wien

Follow us to facebook

Cover

Kilimanjaro-Lesebuch

Reinhard Dippelreither

sammelte Hintergrundinformationen für Bergsteiger, Geschichten, Historisches, Kurioses, Legenden und eigene Erlebnisse über den Berg und seine Menschen

OutdoorHandbuch Bd. 126, Fernweh-Schmöker

(2005, 2. Auflage, Conrad Stein Verlag, ISBN 3-89392-526-0, 124 Seiten, 19 s/w-Abbildungen)

Verlagsinformation:

Wenn ein Berg mehrere Attribute der Superlative auf sich vereinen kann, dann gibt es viel über ihn zu erzählen. Aber über den an Masse größten Berg der Welt, den höchsten Berg Afrikas und zumindest einen der berühmtesten und beliebtesten bei Trekkern gibt es noch viel mehr zu erzählen, als jemand glauben möchte.

Der Kilimanjaro ist ein unerschöpfliches Fass voll Geschichte und Geschichten und der Autor des Bandes 44 - "Tansania: Kilimanjaro" - aus der Reihe "Der Weg ist das Ziel" lässt sich im vorliegenden Band einen tiefen Griff in sein Schatzkästlein zum Thema Kilimanjaro tun: kuriose Begebenheiten aus der Geschichte der Entdeckung und Erforschung durch Europäer; faszinierende Schicksale, die mit dem Berg verbunden sind und äußerst skurrile wissenschaftliche Meinungen, Aussagen und Theorien aus zwei Jahrhunderten.

Breiter Raum wird auch den Bewohnern des Kilimanjaros - den Chaggas - gewidmet. Ohne deren tatkräftige Unterstützung und Hilfe wäre die Erforschung dieses Berges nicht so unkompliziert verlaufen und auch die gegenwärtige Besteigung nicht so komfortabel möglich. Ein prägnanter ökologischer Exkurs regt nicht nur zum Nachdenken an, er offenbart erst so richtig die Größe dieses Berges. Eine Vorstellung von Sagen und Legenden zum Kilimanjaro der rundum ansässigen Völker sowie persönliche Reflexionen über Erlebnisse des Autos auf diesem grandiosen Berg runden den Inhalt des Buches ab.

Der Band enthält nicht nur eine Reihe interessanter und aufregender Hintergrund-Informationen; der Autor stellt auch immer wieder einen Bezug zur Praxis der Besteigung (und deren Vorbereitung) her. Auf diese Art wird dem Wanderer ein tiefer Einblick in die Mystik des Berges und die Eigen- und Besonderheiten von Tour Operators vor Ort, Führern und Trägern ermöglicht. Diese Fundgrube ergänzt den oben angesprochenen "Outdoor-Band" aufs Allerbeste und stellt mit diesem gemeinsam ein Bergführer-Kompendium dar, das weit über die handelsüblichen Standards hinausreicht.


Kommentar:

Magisch angezogen ...

Afrika ist ein absolut kompromißloser Kontinent. Entweder werden Nichtafrikaner spätestens am Ankunftsflughafen (oder bereits zu Hause) generell abgestoßen oder sie werden unwiderstehlich, magisch angezogen. Dazwischen gibt es nichts - keinen Übergang, kein Vielleicht. An Ihrer nun quasi automatisch getätigten Schlußfolgerung gibt es nichts zu rütteln, sie ist völlig richtig - ich zähle zur Kategorie der magisch Angezogenen. Diese Affinität zum afrikanischen Kontinent zwingt mich, kaum von einer Reise zurückgekehrt, schon die nächste zu planen.

Reinhard Dippelreithers Leidenschaft für Afrika im Allgemeinen und den Kilimanjaro im Besonderen merkt man bei jedem Wort des "Lesebuchs". Mit Akribie hat er all jene Preziosen zusammengetragen, die für das Verständnis des Naturdenkmals Kilimanjaro notwendig sind.

Es genügt nicht, diesen Berg einfach zu besteigen, nein, um seinen Mythos zu verstehen, wird man sich mit seiner Natur, seinen Bewohnern und seiner Geschichte auseinandersetzen müssen. Dazu leistet das vorliegende Lesebuch beste Hilfe! Zwischen spannenden Besteigungsgeschichten von einst und jetzt (beeindruckend die Erlebnisberichte des Autors selbst!) erklärt Dippelreither, weshalb der Kili wächst und schrumpft, weshalb er zu den Lebensadern des Landes gehört, worin die Geheimnisse der "Chagga", der Anwohner des Berges, liegen u.v.m. Beigefügt auch Legenden, Sagen und Märchen sowie wertvolle Tipps für Gipfelaspiranten.

Gegenüber vielen anderen Kilimanjaro-Büchern zeichnet sich dieses durch Glaubwürdigkeit, ausgezeichnete Recherche, Lebendigkeit (amüsant die Besteigung des Kili über alle vier Hauptrouten) und eine kurzweilige Mischung aus Kultur und Reportage aus.

Das handliche Büchlein passt zusammen mit Dippelreithers "Tansania-Führer" in jeden Rucksack - und sollte auch unbedingt dabei sein, wenn der Kilimanjaro ruft!


Weitere Bücher von Reinhard Dippelreither:

Tansania: Kilimanjaro. OutdoorHandbuch

Umbständlicher und wahrhafftiger Bericht über die Küche Ostafrikas

Äthiopien-Handbuch (1. Auflage 2002)